Geschenke für Kunden zu Weihnachten

Bald steht Weihnachten wieder vor der Türe. Firmen sollten ihren Kunden auf jeden Fall Geschenke für Kunden zu kommen lassen. Denn wie heißt es so schön? Dankbarkeit ist die größte Macht auf dieser Welt. Das fiel aber schon einigen Menschen in der Vergangenheit auf, deswegen gehört es fast zum Standard, sich gegenseitig zu beschenken. Kleine Firmen, die gerade erst eröffnet haben, sollten Weihnachtskarten verschicken oder eine Kleinigkeit zum Naschen. Größere Firmen investieren am besten in Werbegeschenke, die sich sehen lassen können. Zum Beispiel einen neuen Kalender oder ein Mousepad. Auf dieser Ebene gibt es ziemlich viel zu verschenken.

Firmenlogo muss drauf sein

Natürlich sollte das Firmenlogo auf den Werbegeschenken stehen. Dadurch wird der Sinn und Zweck erfüllt. Jedoch machen auch kleine Präsente ohne Logo Sinn. Der Kunde wird sich fragen, warum hier kein Logo draufsteht. Er fühlt sich persönlich angesprochen und nimmt das Geschenk wahrscheinlich dankbar an. Mit Gefühlen lässt es sich ganz einfach spielen und Geschenke nimmt so gut wie jeder freiwillig an, dazu muss man nicht viel sagen. Wichtig ist nur, dass die Dinge auch wirklich zum Kunden passen. Spielsachen für Mütter zum Beispiel oder elegante Kugelschreiber für Manager. Dann klappt es auch garantiert mit der Geschäftsbeziehung im nächsten Jahr.